Suche

Kultur der Ehre:
Eine übernatürliche Umgebung aufrecht erhalten

von Danny Silk

Frei nach dem Motto "Wie würde Jesus ein Gruppe leiten?" beschreibt Danny Silk verschiedene Prinzipien, die er im Laufe der Jahre gelernt hat. Mich hat dieses Buch an vielen Stellen ermutigt zu hinterfragen wie wir als Christen Gemeinschaft leben und wonach wir uns ausrichten.

Timo Steinbring

 

Neues Denken - Neue Vollmacht:
Wie man zu einem Leben voller Wunder kommt

von Bill Johnson

Klappentext: «Du kannst ein Leben im Übernatürlichen führen. Eigentlich sollte das für dich genauso alltäglich sein wie Gebet, Lobpreis und Bibellesen. Es ist ein Teil dessen, was Jesus für uns am Kreuz errang.
Heilung, Befreiung, Zeichen und Wunder sind das Erbe aller Nachfolger von Jesus Christus und selbstverständliche Bestandteile des Reiches Gottes. Neues Denken, neue Vollmacht kann dir helfen, die Scheuklappen religiöser Begrenzungen zu entfernen und dein Denken zu erneuern, damit durch dich Verlorene gerettet und ganze Städte verwandelt werden.
Auch du kannst deinen kraftlosen intellektuellen Glauben hinter dir lassen und stattdessen in übernatürlicher Autorität die Macht und Herrlichkeit Gottes in dieser Welt entfesseln!»

In welcher Erwartung leben wir Christsein? Beschränken wir Gottes Möglichkeiten auf unsere eigenen. Erwarten wir Gottes wirken mit Zuversicht?

Timo Steinbring

Tageslosung

Tageslosung von Donnerstag, 21. März 2019
Der HERR richtet auf, die niedergeschlagen sind.
Wir sind, Brüder und Schwestern, euretwegen getröstet worden in aller unsrer Not und Bedrängnis durch euren Glauben; denn jetzt leben wir auf, wenn ihr fest steht in dem Herrn.

Schon gelesen?

Meinen Bogen habe ich gesetzt in die Wolken!

Diese Skulptur aus Yad Vashem beeindruckt mich immer wieder. Sie steht dort als Mahnmal auf der Erinnerungsstätte an den Holocaust im Dritten Reich, einige Kilometer außerhalb der Altstadt Jerusalems. Da erkennt man Janusz Korczak, ein Erzieher und Arzt aus Polen. Um ihn herum stehen ganz eng die Kinder, die ihm in einem jüdischen Waisenhaus anvertraut wurden. Sie blicken verängstigt, ja fast erstarrt. Als diese
Kinder von deutschen Soldaten in ein Konzentrationslager abtransportiert wurden, ließ sie Korczak nicht im Stich. Freiwillig blieb er an ihrer Seite. Und als die Kinder dort 1942 umgebracht wurden, ging er mit ihnen gemeinsam in den Tod. Mich beeindruckt der Mut und die Treue dieses polnischen Lehrers zu seinen Schülern.

Weiterlesen ...